Engagement
Unsere mission 
ist grün

 

WIR HANDELN MIT VERANTWORTUNG

Wir sind uns unserer ökologischen, regionalen und sozialen Verantwortung bewusst und möchten diese nicht nur übernehmen, sondern von unserem Werk im Bayerischen Wald aus auch kontinuierlich ausbauen. Dazu gehört die stetige Verbesserung unserer Prozesse auf allen Ebenen. Ansporn und Anregung finden wir dabei auch in unserer Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001, DIN EN ISO 14001 und seit 2020 auch der DIN EN ISO 50001 sowie verschiedenen, externen Audits.  

Besonders stolz sind wir auf unsere neuste Zertifizierung des deutschen Instituts für Nachhaltigkeit und Ökonomie. Hier wurden wir in den Bereichen Ökologie, Ökonomie und Sozialkompetenz einer umfassenden Nachhaltigkeitsprüfung unterzogen und haben das Prüfsiegel 2021 für "gesicherte Nachhaltigkeit" erhalten. Außerdem nehmen wir freiwillig am Umweltpakt Bayern teil und erfüllen die Anforderungen, des weltweit anspruchsvollsten Umweltmanagementsystems EMAS.  

 

UMWELTREPORT

SCHOCK Prüfsiegel

 

 

 

EMAS - WAS IST DAS?

EMAS (für „ECO Management and Audit Scheme“) ist das weltweit anspruchsvollste aller Umweltmanagementsysteme. Es wird bei uns über alle Unternehmensabteilungen hinweg auf vielfältigste Weise umgesetzt. Dies beginnt bei der Herstellung ökologisch unbedenklicher Spülen und endet bei der Wiederverwendung von Arbeitsmaterialien. So können jährlich ca. 300 Bäume eingespart werden. 

Schon gewusst, dass ...
 

ENERGIEEFFIZIENZ IM PRODUKTIONSPROZESS

56% Anteile an erneuerbaren Energien. Kontinuierliche Reduktion des Stromverbrauchs pro Spüle seit 2010 (aktuell bei 45% seit 2010).
 

MATERIALEFFIZIENZ

Rohstoffeffizienz von 89%. Weitgehend papierfreie Organisation.
 

Wasser

55% Wassereinsparungen seit 2007. 95% Wasserwiederaufbereitung.

Abfall

Recyclingfähige und zu über 95% sortenrein sortierbare Verpackungsmaterialien. Niedriges Abfallniveau pro Spüle (20% des Produktgewichts).
 

BIODIVERSITÄT

59% Grünflächen auf unserem Betriebsgelände.
 

EMISSIONEN

Lärmemissionen unter den vorgeschriebenen Werten. Emissionen aus Hallenabluft werden häufiger als gesetzlich gefordert überprüft.


wir bleiben nicht stehen ...

Die nächste Etappe ist unsere Komplettumstellung auf Ökostrom aus Wasserkraft Deutschland 
ab dem 1. Januar 2021. Und weitere Schritte sind bereits in Planung.

 

Nachhaltig 
Denken und 
Spülen